Second­hand-Läden boo­men im Quar­tier. Wir haben auf einem Rund­gang eini­ge Geschäf­te besucht. Wir fan­den Gemein­sam­kei­ten aber auch gros­se Unter­schie­de in den Geschäfts­mo­del­len und Men­ta­li­tä­ten. Die Namen der Läden ver­ra­ten bereits das gros­se Spek­trum: Von der «Mode­but­ik» über das «Bro­ki  Side­wäg» zu «Schnapp» bis zu «Mil­le Prin­temps» und «New­New­Bern».

 Wei­te­re Inhal­te

  • Der Tir­li­baum und sein Schnaps
  • Ver­kehrs­pla­ner Karl Vogel