Unauf­fäl­li­ger könn­te die Sei­fen­ma­nu­fak­tur «bblubb» kaum lie­gen: In einer Depen­dance der Uni­ver­si­tät Bern. Im neon­be­son­ne­nen Kel­ler der Hal­ler­stras­se 8 – in einem schnö­den Geschäfts­bau, wo wei­land die Fir­ma Küm­mer­ly & Frey ihre kar­to­gra­phi­schen Erzeug­nis­se her­stell­te. Die Druck­pres­sen sind frei­lich längst ver­schwun­den. Und dort wo es einst nach Druck­far­be und Rei­ni­gungs­ben­zin roch, da stei­gen einem nun aller­hand blu­mi­ge Düf­te in die Nase.

Wei­te­re Inhal­te

  • Quar­tier­kom­mis­si­on gibt sich neu­en Auf­tritt
  • Tele­fon­seel­sor­ge 143
  • Lab.Quartieroase