Im Zuschau­er­raum des Thea­ters Mat­te herrscht unge­dul­di­ge Span­nung. Es steht die Pre­mie­re des Stücks «Das klei­ne Ich bin ich» auf dem Pro­gramm. Gespielt wird es von Mar­kus Maria Eng­gist sowie von Livia Franz, die mit ihrer Fami­lie in der Läng­gas­se wohnt. Das Duo hat das Thea­ter­stück nach dem gleich­na­mi­gen Kin­der­buch von Mira Lobe und Susi Weigel ent­wickelt.

Wei­te­re Inhal­te

  • Bahn­hofs­um­bau
  • Kirch­ge­mein­de Pau­lus im Umbruch
  • Hom­mage an das Weih­nachts­güet­zi