«Schuh-Ser­vice» heisst die Schuh­ma­che­rei ganz unprä­ten­ti­ös. Genau­so unprä­ten­ti­ös ist die Inha­be­rin des Geschäfts an der Neu­brück­stras­se 82, einer der weni­gen Läden, der aus der Zeit, als die Sied­lung in den 1920er-Jah­ren gebaut wur­de, über­lebt hat. Chri­sti­na Büh­ler hat den «Schuh-Ser­vice» vor 15 Jah­ren über­nom­men. Ein Por­trät über eine Hand­wer­ke­rin, die Prä­zi­si­on und Per­fek­ti­on hoch­hält, und einen eri­trei­schen Schu­ster, der gegen­wär­tig bei ihr ein Prak­ti­kum absol­viert.

Wei­te­re Inhal­te

  • Was macht der Ver­ein Q3012
  • Bewe­gung auf dem Vie­rer­feld
  • Work­space Sei­den­weg«